Gerollter Tannenbaum Teil eins

Hallo ihr Lieben ,

wie versprochen bekommt ihr Heute  die Anleitung von meinem Tannenbaum, welchen ich euch beim Adventskalendern  gezeigt habe. Momentan ist hier durch Weihnachten und Workshop`s echt viel los.  Ich Danke euch für`s Warten und die vielen vielen Mail`s die ich von euch erhalten habe.

Dazu benötigt ihr:

-Zeitungspapier  (5 Doppelbögen oder 10 einzelne Seiten)

-Pappe

-Kleber

-Schere

-Einen Schaschlikspieß

-Nervennahrung und einen Vanille –Latte-Macchiato Zwinkerndes Smiley.

image

Zuerst schneide ich aus meiner Pappe  ein Quadrat in 17cmx17cm aus,  an diesem zeichne ich mir einen drei Zentimeter Rand ein und schneide das innere heraus. Wenn ihr Probleme habt gerade zu zeichnen hier ein Trick den ich auch anwende, schneidet euch einfach ein weiteres Quadrat in 14cmx14cm aus und benutz es als Schablone für den Rand. Dazu schneidet ich mir für später noch vier 17cmx4cm große Papp Quadrate aus.

image

So soll der Boden am ende aussehen aussehen. (unten)

image

Als nächstes schneide ich meine zehn Zeitungsseiten in je vier Viertel, so das ich vierzig kleine Blättchen bekomme.

image

Jedes dieser Blättchen wickele ich dann leicht quer (schaut euch das am besten auf dem Bild an) um den Spieß, achtete darauf die Wicklung  möglichst fest zu machen. Sobald der Kleber leicht angetrocknet ist, ziehe ich den Spieß vorsichtig heraus so das ich eine Hohle Papierrolle habe.

image

image

Wenn ich mit dem rollen fertig bin, klebe ich die überstehende Papierspitze einfach auf der Rolle fest.  Das macht ihr so lange (auch wenn es langweilig ist) bis ihr vierzig Röllchen habt.

image

In alle vier Ecken des Pappe Quadrats klebe ich je eine Rolle,

ganz über die Papp Fläche, das bildet meinen Boden, den ich dann komplett mit Kleber bestreiche . Ganz wichtig, auch die Rollen mit Kleber bestreichen.

image

image

Die vier 17cmx4xm großen Quadrate brauche ich für den hallt. Ich klebe sie einfach über das Bodenquadrat .

image

Im nächsten step klebe ich eine der Röllchen unten an den Rand, so das er über den an der  Ecke hinausragt.  Den Eckstab falte ich vorsichtig nach oben, hin zu der zweiten Ecke. (Schaut euch die Bilder an das verdeutlicht es ganz gut) . Das wiederholt ihr an allen vier Ecken.

image

 

image

image

image

Den ganzen Vorgang wiederhole ich nun einfach weiter , bis das letzte Röllchen zu kurz zum falten ist. Dann einfach ein neues Röllchen in die Öffnung des letzten Stecken und genau so weitermachen.

image

Nach zwanzig Röllchen sieht es ungefähr so aus, man erkennt schon das Prinzip, jetzt einfach die nächsten zwanzig genau so weiter arbeiten.

image

Nachdem er endlich fertig gesteckt ist (war ja auch Arbeit genug) male ich ihn weiss an, dabei achte ich darauf die Innenseiten nicht zu vergessen.

image

image

Jetzt mache ich Pause und lasse den Baum ca 2-3 Std trocknen..

image

Für alle die sich unter euch gleich an die Arbeit machen wollen. Morgen gibt es die Anleitung für den 3D Stern den ich auf der Spitze des Baumes befestigt habe.

Der Baum ist wegen den ganzen gefalte etwas komplizierter, wenn ihr noch Fragen habt schreibt mir einfach eine Mail.

image

Liebe grüße Steffi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s